· 

Arbeitsablauf Fotobearbeitung

Mein Standard-Arbeitsablauf beim Entwickeln in Capture One 12

Seit ein paar Jahren fotografiere ich grundsätzlich in RAW. Von Haus aus in der JPG-Einstellung fotografiere ich nur, wenn Fotos quasi als Massenware entstehen, also beispielsweise beim Fotografieren eines Skirennens. 

Die darauf folgende Entwicklung der Bilder nehme ich mit Capture One vor, derzeit in der Version 12. Dabei hat sich mit derZeit ein Arbeitsablauf etabliert, der so für die weitaus überwiegende Mehrzahl der Fälle zur Anwendung kommt. Natürlich kommen dann auch gelegentlich bei einzelnen Fotos zusätzliche Maßnahmen zum Tragen, etwa die Behandlung von Hautoberflächen bei Portraits, oder Luminazkorrekturen bei Lanschaftsfotos mit hohem Dynamikumfang. Aber generell ist das meiner Einschätzung nach ein guter Leitfaden:

  1. Farbsäume entfernen und Objektivkorrektur aktivieren (automatische Voreinstellung)
  2. Zuschneiden und den Horizont gerade richten
  3. Belichtungskorrektur unter Beachtung des Histogramms
    (Belichtung auf leicht unterbelichtet, dann Helligkeit steigern)
  4. Korrektur der Spitzlichter und Tiefen mit dem HDR-Werkzeug
  5. Tonwertkorrektur unter Verwendung der Automatik „A“
  6. Weißabgleich
  7. Klarheit erhöhen (Klarheit betrifft nur die Mitteltöne, Kontrast die gesamte Bandbreite)
  8. Im Ebenenwerkzeug Erzeugen einer Reparaturebene und Sensorflecken eliminieren
  9. Wenn nötig Feinabstimmung der Luma-Kurve im Kurve-Werkzeug
  10. Gefühlvolles Schärfen (nötigenfalls einzeln) je nach Ausgabegröße
  11. Weitere Bearbeitung in Affinity Photo, wenn kompliziertere Reparaturen erforderlich sind, oder Abwedeln und Nachbelichten angewendet werden soll.

Interessant:

https://blog.captureone.com

 

Dazu empfohlene Video-Tutorials:

https://youtu.be/5iPGCXeLw4I

https://youtu.be/_vSfm-GCdcc

Kommentar schreiben

Kommentare: 0